By Hans-Peter Bäumer

Dr. Hans-Peter Bäumer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am HRZ der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Einen Schwerpunkt in seiner Lehre bilden Veranstaltungen über das Programmieren mit imperativen Programmiersprachen.

Show description

Read or Download Programmieren mit Fortran 90: Eine umfassende Einführung für Studenten und Praktiker PDF

Best programming: programming languages books

Essential Java Fast : How to write object oriented software for the Internet

Java is a brand new and intriguing object-oriented programming language that's set to rework the realm vast net. Java permits clients to put in writing purposes which might be accessed throughout diverse systems and offers a good technique of construction small yet strong courses that allow an important variety of recent functions - reminiscent of animation, stay updating, two-way interactions and so forth.

Designing SQL Server 2000 Databases. for .Net ™ Enterprise Servers

The Microsoft . web initiative is the way forward for e-commerce - making it attainable for agencies to construct a safe, trustworthy e-commerce infrastructure. this can be the 1st ebook to stipulate the features of SQL Server 2000, one of many key parts of . web. SQL Server 2000 introduces robust new information mining performance designed in particular to catch and strategy client profiles and to foretell destiny purchasing styles on e-commerce websites.

Extra resources for Programmieren mit Fortran 90: Eine umfassende Einführung für Studenten und Praktiker

Example text

TRUE. beschrieben. Über die kennzeichnende Schreibweise wird festgelegt, daß . TRUE . vom Datentyp LOGICAL ist und den spezifischen Wert 'wahr' repräsentiert. Zur Menge der logischen Operatoren gehört die Konjunktion, die unter FORTRAN durch das Endsymbol . AND. dargestellt wird. Dann ist . TRUE .. AND .. TRUE. ein Element der Menge der Operationen, die den Datentyp LOGICAL charakterisieren. 2 Zeichenkonstanten Eine Konstante ist, wie bereits erwähnt, Element einer Wertemenge, die einen Datentyp charakterisiert.

4 Namen Ein Name ist eine Zeichenfolge in einer Programmeinheit, die dazu dient, ein Datenobjekt eindeutig zu identifizieren. Beispielsweise ist quader_of der Name einer Variablen. Die Begriffe Datenobjekt und Variable werden in Kapitel 3 eingeführt werden. 2 Grundlegende Sprachelemente 16 Jeder Name hat unter FORTRAN einen Gültigkeitsbereich. Vereinfachend formuliert umfaßt der Gültigkeitsbereich eines Namens die Stellen eines Programms, an denen auf das Datenobjekt, das zu diesem Namen gehört, zugegriffen werden kann.

11. Welche Funktion hat Kommentar im Quellcode und wie wird Kommentar verarbeitet? 12. Was wird unter FORTRAN Stellen Sie den folgenden Text als Kommentarzeile bezeichnet? ----- Vereinbarungsteil als Kommentarzeile im Quellcode sowohl in freier als auch in fester Form dar! 13. Wodurch unterscheidet sich die Festlegung einer Zeile als Fortsetzungszeile im Quellcode freier Form und im Quellcode fester Form? Formulieren Sie die folgende Anweisung PROGRAM figuren so, daß als Anfangszeile PROGRAM und als Fortsetzungszeile f iguren im Quellcode sowohl in freier als auch in fester Form dargestellt werden!

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 31 votes