By Martin Reimann, Prof. Dr. Margit Enke

Menschliches Verhalten und Käuferverhalten wurden bereits in ihren unterschiedlichen Facetten und aus der Perspektive verschiedener wissenschaftlicher und praktischer Disziplinen beleuchtet. So wurde beispielsweise das Verhalten von Investoren, d.h. von Käufern an Finanzmärkten, aus der Sicht der Ökonomie und der Psychologie ausführlich untersucht. Allerdings wurde der Einfluss kultureller Werte auf das Verhalten von Käufern bisher vernachlässigt.

Martin Reimann verknüpft kulturelle Wertekonstrukte und intrapersonale Verhaltenskonstrukte, unterzieht sie einer kausalanalytischen Untersuchung und stellt sie im Rahmen von Partialmodellen des kulturell bedingten Investorenverhaltens dar. Anschließend leitet er Implikationen für interkulturelle Investor kinfolk ab und erarbeitet damit eine qualitative foundation für eine differenzierte Kommunikation zwischen Investor-Relations-Managern und Investoren.

Show description

Read or Download Modellierung von Investorenverhalten: Implikationen für interkulturelles Investor Marketing und Investor Relations PDF

Similar marketing books

Brand Failures: The Truth about the 100 Biggest Branding Mistakes of All Times

What do Coca-Cola, McDonald's, IBM, Microsoft, and Virgin have in universal? they're all international giants, yet what they're much less well-known for are the branded items they've introduced that experience bombed -- spectacularly and at nice cost.

Brand disasters takes a glance at how such failures happen. during this up to date variation of Matt Haig's ebook, we're given the interior tale of a hundred significant model mistakes. Haig describes the manufacturers that experience introduced with the aid of multi-million greenback ads campaigns merely to sink with no hint. From model error made by means of profitable blue-chip businesses to lesser-known yet hilarious bomb-shells, he explains what went improper in each case and gives a necessary record of classes discovered. A journey of Matt Haig's corridor of failure will alert readers to strength hazards and describe tips on how to verify a protracted, fit existence for a brand.

Appears to be retail

Offentliches Beschaffungsmarketing: Ein Kennzahlensystem fur das Vergabemanagement

Constantin Blome entwickelt ein Grundmodell für das öffentliche Beschaffungsmarketing. Durch seine Einbettung in ein Kennzahlensystem wird es den besonderen Rahmenbedingungen der öffentlichen Beschaffung, z. B. dem Vergaberecht, gerecht und kann in der Praxis unmittelbar eingesetzt werden. Aufgrund der Modularität des Kennzahlensystems kann es an die Bedürfnisse von Verwaltungsbetrieben jeglicher Größenordnung und jeglichen Reformstands angepasst werden.

Vertrauen in der Unternehmensberatung : Einflussfaktoren und Konsequenzen

Larissa Greschuchna untersucht die Relevanz des Vertrauens im Vergleich zu anderen Kriterien bei der Auswahl eines Beratungsunternehmens. Sie entwickelt ein Modell, anhand dessen Einflussfaktoren des interpersonalen und des organisationalen Vertrauens zu Beginn einer Berater-KMU-Beziehung sowie die Auswirkung der beiden Vertrauensformen auf den Projektauftrag erklärt werden können.

Social Media Rules of Engagement: Why Your Online Narrative is the Best Weapon During a Crisis

Stay away from changing into a #PRFail with a pretty good social media technique Social Media ideas of Engagement courses you within the improvement of a bullet-proof social media approach. you could deal with any obstacle successfully via having a plan ahead of you really want one—and by way of realizing and influencing your viewers with army precision.

Additional info for Modellierung von Investorenverhalten: Implikationen für interkulturelles Investor Marketing und Investor Relations

Sample text

5 REICHWALD et a1. entwickelten die Theorie der Media Richness fUr neue Medien weiter. Wie in Abbildung 4 gezeigt, fokussieren REICHWALD et a1. in ihrem Modell auf Medienreichtum und Mehrdeutigkeit der Aufgabe, wobei die Medienauswahl von der Mehrdeutigkeit abhlingt. • I 2 3 4 5 Vgl. DENNISIKINNEY (1998), S. 257f. Vgl. DAFTILENGEL (1986), S. 558, 561. Vgl. DENNISIKINNEY (1998), S. 269f. Vgl. DAFT et al. (1987), S. 355ff. Vgl. auch die Studie von TREVINO et al. (1990), die zu ahnlichen Ergebnissen fiihrte.

DAFTILENGEL (1986), S. 554ff; DAFTILENGEL (1984), S. 19lff. Vgl. RICE (1987), S. 65ff. Vgl. MCGRATH (1991), S. 147ff; MCGRATH (1990), S. 23ff. >~~ Kommunikationsprozess ,, 1. Produktionsfunktion 2. Verhaltensfunktion 3. Unterstatzungsfunktion a. divergent I ,, b. konvergent I I. SymbolvleWatt ~ II. it ~ III. ROckkopptung ~ ~ I I • o I @ I hoch niedrig niedrig bis hoch ~11f ~I rv. 3 Differenzierung zwischen Media Richness ond Media Synchronicity Der zentrale Unterschied zwischen den beiden erliiuterten Theorien ist der Fokus der Theorie der Media Richness auf soziale Faktoren, wiihrend die Theorie der Media Synchroneity zusiitzlich zwischen divergenten Kommunikationsprozessen (zur Informationsverteilung) und konvergenten Kommunikationsprozessen (zur Infonnationsverdichtung) unterscheidet.

Diese Charakteristik fasst die Faktoren "Transportfahigkeit multipler Hinweise" und "Sprachvielfalt" nach DAFf/LEGEL zusarnrnen. B. kann eine Website gleichzeitig von mehreren Nutzern gelesen werden). • Ruckkopplung bezieht sich auf die Fiihigkeit des Mediums, einen wechselseitigen Kommunikationsprozess zu etablieren bzw. B. in einem personlichen Gespriich). Diese Charakteristik wurde bereits bei DAFf/LENGEL als einer von vier Faktoren des Mediemeichtums vorgestellt. 3 • Variierbarkeit bezieht sich darauf, ob es dem Mediennutzer moglich ist, seine Botschaft.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 11 votes