By Michael Kleinaltenkamp, Wulff Plinke, Frank Jacob, Albrecht Sollner (Hrsg.)

Show description

Read or Download Markt- und Produktmanagement - Die Instrumente des Business-to-Business-Marketingt, 2.Auflage PDF

Similar marketing books

Brand Failures: The Truth about the 100 Biggest Branding Mistakes of All Times

What do Coca-Cola, McDonald's, IBM, Microsoft, and Virgin have in universal? they're all worldwide giants, yet what they're much less well-known for are the branded items they've introduced that experience bombed -- spectacularly and at nice cost.

Brand mess ups takes a glance at how such failures ensue. during this up to date variation of Matt Haig's ebook, we're given the interior tale of a hundred significant model error. Haig describes the manufacturers that experience introduced with the aid of multi-million buck ads campaigns basically to sink with out a hint. From model errors made by way of winning blue-chip businesses to lesser-known yet hilarious bomb-shells, he explains what went unsuitable in each case and gives a priceless record of classes discovered. A journey of Matt Haig's corridor of failure will alert readers to capability risks and describe tips to confirm an extended, fit lifestyles for a brand.

Appears to be retail

Offentliches Beschaffungsmarketing: Ein Kennzahlensystem fur das Vergabemanagement

Constantin Blome entwickelt ein Grundmodell für das öffentliche Beschaffungsmarketing. Durch seine Einbettung in ein Kennzahlensystem wird es den besonderen Rahmenbedingungen der öffentlichen Beschaffung, z. B. dem Vergaberecht, gerecht und kann in der Praxis unmittelbar eingesetzt werden. Aufgrund der Modularität des Kennzahlensystems kann es an die Bedürfnisse von Verwaltungsbetrieben jeglicher Größenordnung und jeglichen Reformstands angepasst werden.

Vertrauen in der Unternehmensberatung : Einflussfaktoren und Konsequenzen

Larissa Greschuchna untersucht die Relevanz des Vertrauens im Vergleich zu anderen Kriterien bei der Auswahl eines Beratungsunternehmens. Sie entwickelt ein Modell, anhand dessen Einflussfaktoren des interpersonalen und des organisationalen Vertrauens zu Beginn einer Berater-KMU-Beziehung sowie die Auswirkung der beiden Vertrauensformen auf den Projektauftrag erklärt werden können.

Social Media Rules of Engagement: Why Your Online Narrative is the Best Weapon During a Crisis

Keep away from changing into a #PRFail with a pretty good social media technique Social Media ideas of Engagement courses you within the improvement of a bullet-proof social media method. you could deal with any hindrance successfully via having a plan prior to you really want one—and via realizing and influencing your viewers with army precision.

Additional info for Markt- und Produktmanagement - Die Instrumente des Business-to-Business-Marketingt, 2.Auflage

Example text

Entscheidet er sich dagegen für die zweite Option, so muss er entweder sicherstellen, dass seine Marktleistung neben existierenden Standards tatsächlich überleben kann, oder er muss versuchen, selbst einen Standard zu prägen. Wie aus unseren Überlegungen bereits klar geworden ist, kann dies nur gelingen, wenn sich die eigene Marktleistung durch eine wenigstens gleichwertige, besser sogar noch durch eine überlegene Qualität auszeichnet. Ob nun die Leistungsindividualisierung (Ausweitung der Programmtiefe) oder die Leistungsstandardisierung (Einengung der Programmtiefe) als tendenziell vorteilhaft angesehen wird, hängt von der Ausprägung bestimmter Variablen ab, die sich auf das zu vermarktende Objekt, den betreffenden Anbieter, die Gesamtnachfrage sowie auf einzelne Nachfrager beziehen (vgl.

B. dem klassischen Fließbandprinzip in der Fertigung entspricht, ist nicht geeignet, eine Vorgehensweise der Produktindividualisierung zu unterstützen. Objekt der Flexibilisierung können alle Produktionsfaktoren eines Herstellers sein, also die Produktionsanlagen (Produktionssystem), das leistungsbezogene Know-how (Leistungssystem), sowie die Mitarbeiter und die Organisationsstruktur (Human-Ressourcen). Bezüglich des Produktionssystems können wiederum drei Bereiche unterschieden werden, nämlich der Bereich der technischen Leistungsplanung (Konstruktionsabteilung), der direkte Fertigungsbereich und den Bereich der innerbetrieblichen Auftragslogistik (Produktionsplanung und -steuerung).

40 Beispiel: ‘Elektroinstallationsmaterial’ Großinstallateure bemühen sich um die Vergabe von Großprojekten, wie sie zurzeit etwa am Potsdamer Platz in der Bundeshauptstadt Berlin gegeben sind. Reicht die eigene Kapazität zur Bewältigung dieser Projekte nicht, so wäre zunächst ein entscheidender leistungsbezogener Wettbewerbsnachteil zu beobachten. Den Großin- 39 40 30 Vgl. Günter 1979. Vgl. Kleinaltenkamp 1993. 4 stallateuren bleibt jedoch die Möglichkeit, Anbieterpartnerschaft mit Wettbewerbern einzugehen, um die Kapazität anzupassen.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 45 votes