By Ulrich Vossebein

Prof. Dr. Ulrich Vossebein lehrt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und advertising an der Fachhochschule Gießen-Friedberg. Er ist darüber hinaus als Unternehmensberater in den Bereichen Qualitätsmanagement und strategisches advertising and marketing tätig.

Show description

Read Online or Download Marketing: Intensivtraining PDF

Best marketing books

Brand Failures: The Truth about the 100 Biggest Branding Mistakes of All Times

What do Coca-Cola, McDonald's, IBM, Microsoft, and Virgin have in universal? they're all international giants, yet what they're much less famous for are the branded items they've introduced that experience bombed -- spectacularly and at nice cost.

Brand mess ups takes a glance at how such failures take place. during this up to date version of Matt Haig's ebook, we're given the interior tale of a hundred significant model error. Haig describes the manufacturers that experience introduced with assistance from multi-million buck advertisements campaigns in basic terms to sink with no hint. From model error made by means of profitable blue-chip businesses to lesser-known yet hilarious bomb-shells, he explains what went mistaken in each case and gives a helpful list of classes realized. A travel of Matt Haig's corridor of failure will alert readers to capability risks and describe the way to make sure an extended, fit existence for a brand.

Appears to be retail

Offentliches Beschaffungsmarketing: Ein Kennzahlensystem fur das Vergabemanagement

Constantin Blome entwickelt ein Grundmodell für das öffentliche Beschaffungsmarketing. Durch seine Einbettung in ein Kennzahlensystem wird es den besonderen Rahmenbedingungen der öffentlichen Beschaffung, z. B. dem Vergaberecht, gerecht und kann in der Praxis unmittelbar eingesetzt werden. Aufgrund der Modularität des Kennzahlensystems kann es an die Bedürfnisse von Verwaltungsbetrieben jeglicher Größenordnung und jeglichen Reformstands angepasst werden.

Vertrauen in der Unternehmensberatung : Einflussfaktoren und Konsequenzen

Larissa Greschuchna untersucht die Relevanz des Vertrauens im Vergleich zu anderen Kriterien bei der Auswahl eines Beratungsunternehmens. Sie entwickelt ein Modell, anhand dessen Einflussfaktoren des interpersonalen und des organisationalen Vertrauens zu Beginn einer Berater-KMU-Beziehung sowie die Auswirkung der beiden Vertrauensformen auf den Projektauftrag erklärt werden können.

Social Media Rules of Engagement: Why Your Online Narrative is the Best Weapon During a Crisis

Keep away from turning into a #PRFail with a great social media procedure Social Media ideas of Engagement publications you within the improvement of a bullet-proof social media procedure. you could deal with any situation successfully via having a plan earlier than you really want one—and through figuring out and influencing your viewers with army precision.

Extra resources for Marketing: Intensivtraining

Sample text

000 Beruf 30% Angestellte 40% Selbstandige 30% Beamte Familienstand 20% ledig, ohne Kinder 45% verheiratet, ohne Kinder 35% verheiratet, mit Kindem Wie bereits erwahnt, sind bei der Durchfiihrung von Erhebungen unterschiedliche Fehlerquellen zu beachten: • Zufallsfehler oder Stichprobenfehler, • systematische Fehler. Wahrend der Zufallsfehler nur bei Teilerhebungen aufiritt, kann ein systemati scher Fehler auch bei Vollerhebungen die Ergebnisse der Analyse verfalschen. Mogliche Quellen eines systematischen Fehlers sind: • Non-response-Fehler, • Falschbeantwortung, • • • • Erfassungsfehler, Interviewerbias, technische Fehler, Interpretationsfehler.

Das Untemehmen kann zwar keinen direkten Einfluss auf die Ergebnisse eines unabhiingigen Tests nehmen, es sollte aber immer dartiber informiert sein, wann welcher Test gemacht wird, urn sich entsprechend daraufvorbereiten zu k6nnen. 1 S-R-Modelle Zur Erklarung des individuellen Kauferverhaltens kann man zwei unterschiedliche Wege gehen. Der klassisch-behavioristische Ansatz arbeitet mit dem S-R Modell (vgl. 2). Stimuli Black Box Produkt ----I~~ Preis ------1~ ... Kommunikation ~ Distribution ...

Da es sich um ein hochwertiges Produkt handelt, kommen nur bestimmte Bevolkerungsschichten als Kunden in Betracht, so dass zusatzlich ein Split nach Altersklassen, Einkommen und Vermogen sinnvoll 47 erscheint. Weitere Moglichkeiten der Segmentierung sind beispielsweise die Aufteilung nach der HaushaltsgroBe, der Anzahl der Kinder oder der Bildung. Die meisten Informationen beztiglich der demographischen Dimension kann man den Bevolkerungsstatistiken, die von den statistischen Amtern erstellt werden, entnehmen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 38 votes