By Heribert Meffert (auth.), Prof. Dr. Heribert Meffert (eds.)

Show description

Read Online or Download Marketing im Wandel: Anforderungen an das Marketing-Management der 80er Jahre Dokumentation der Vorträge und Diskussionen des Marketing-Symposiums „Marketing in den 80er Jahren“ am 20. Oktober 1979 anläßlich des zehnjährigen Bestehens des Instituts für Ma PDF

Best marketing books

Brand Failures: The Truth about the 100 Biggest Branding Mistakes of All Times

What do Coca-Cola, McDonald's, IBM, Microsoft, and Virgin have in universal? they're all international giants, yet what they're much less famous for are the branded items they've introduced that experience bombed -- spectacularly and at nice cost.

Brand mess ups takes a glance at how such mess ups happen. during this up to date version of Matt Haig's e-book, we're given the interior tale of a hundred significant model errors. Haig describes the manufacturers that experience introduced with the aid of multi-million greenback ads campaigns purely to sink with out a hint. From model errors made by way of winning blue-chip businesses to lesser-known yet hilarious bomb-shells, he explains what went incorrect in each case and offers a beneficial record of classes discovered. A travel of Matt Haig's corridor of failure will alert readers to capability hazards and describe how one can determine a protracted, fit lifestyles for a brand.

Appears to be retail

Offentliches Beschaffungsmarketing: Ein Kennzahlensystem fur das Vergabemanagement

Constantin Blome entwickelt ein Grundmodell für das öffentliche Beschaffungsmarketing. Durch seine Einbettung in ein Kennzahlensystem wird es den besonderen Rahmenbedingungen der öffentlichen Beschaffung, z. B. dem Vergaberecht, gerecht und kann in der Praxis unmittelbar eingesetzt werden. Aufgrund der Modularität des Kennzahlensystems kann es an die Bedürfnisse von Verwaltungsbetrieben jeglicher Größenordnung und jeglichen Reformstands angepasst werden.

Vertrauen in der Unternehmensberatung : Einflussfaktoren und Konsequenzen

Larissa Greschuchna untersucht die Relevanz des Vertrauens im Vergleich zu anderen Kriterien bei der Auswahl eines Beratungsunternehmens. Sie entwickelt ein Modell, anhand dessen Einflussfaktoren des interpersonalen und des organisationalen Vertrauens zu Beginn einer Berater-KMU-Beziehung sowie die Auswirkung der beiden Vertrauensformen auf den Projektauftrag erklärt werden können.

Social Media Rules of Engagement: Why Your Online Narrative is the Best Weapon During a Crisis

Steer clear of turning into a #PRFail with a pretty good social media approach Social Media principles of Engagement courses you within the improvement of a bullet-proof social media technique. you could deal with any situation successfully by means of having a plan sooner than you really need one—and by way of knowing and influencing your viewers with army precision.

Extra info for Marketing im Wandel: Anforderungen an das Marketing-Management der 80er Jahre Dokumentation der Vorträge und Diskussionen des Marketing-Symposiums „Marketing in den 80er Jahren“ am 20. Oktober 1979 anläßlich des zehnjährigen Bestehens des Instituts für Ma

Example text

Versetzen wir uns in das Jahr 1969. Die erste große Nachkriegsrezession des Jahres 1967 schien endgültig überwunden. Sie wurde mehr als ein politischer Betriebsunfall verstanden als eine grundsätzliche Veränderung der wirtschaftlichen Konstellation. Die Reformer und die Macher betraten die politische Bühne und versprachen unter Beibehaltung der Prinzipien der Marktwirtschaft den vollen Einsatz des wirtschaftspolitischen Instrumentariums zur Sicherung des Wachstums und Erhaltung der Stabilität. Um mit Schiller - Friedrich alias Kar!

B. Möbel-, Sport-, Textil- und technische Kaufhäuser sowie durch ausgebaute Fachabteilungen (Boutiquen, Kosmetik) soll das Warenhaus neu positioniert und damit dem Verbraucher als attraktive Einkaufsstätte präsentiert werden. 9 Die Bemühungen des Handels um den Konsumenten werden sich zunehmend an der Notwendigkeit ausrichten, eine Einkaufsstättentreue aufzubauen. In diesem Zusammenhang spielt die Vermittlung von Einkaufserlebnissen eine bedeutende Rolle. Dieser Anforderung entspricht insbesondere die Tendenz der Filialisierung und des Aufbaus kleinerer Geschäftsstätten mit persönlicher Atmosphäre.

Ich kann den vielen pessimistischen Prognosen nur meine eigene Überzeugung entgegensetzen. Wir sind alle geneigt, die Zukunft zu sehr aus der Gegenwart heraus zu prognostizieren. Unser Rückblick auf das Jahr 1969 hat gezeigt, daß die großen Sprunge, die Veränderungen nicht vorausgesehen werden können. Auch heute sollten wir nicht so ohne weiteres annehmen, daß die Entwicklung nur in eine bestimmte Richtung gehen könnte. Wenn sich Exzesse in der einen Richtung bemerkbar machen, dann regen sich Gegenkräfte.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 37 votes