By Georg Eckardt

Das Buch ist ein challenge- und theoriegeschichtlich orientierter Abriss der historischen Entwicklung psychologischen Denkens und der Psychologie als Wissenschaft. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich von der Antike bis zur jüngeren Vergangenheit und Gegenwart. Den konzeptionellen Zugang bildet der Bezug auf drei 'Kernprobleme', die über die Jahrhunderte hinweg bis heute zentrale Diskussionsgegenstände bildeten und bilden: das Leib-Seele-Problem, das Anlage-Umwelt-Problem und das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft.

Show description

Read or Download Kernprobleme in der Geschichte der Psychologie PDF

Similar psychology books

Acceptance and Mindfulness in Cognitive Behavior Therapy: Understanding and Applying the New Therapies

Compliment for popularity and Mindfulness in Cognitive habit remedy: knowing and utilizing the hot Therapies
"One of the main fruitful points of the stumble upon among classical Buddhist wisdom and glossy technology has been the emergence of recent healing and academic ways that combine contemplative perform, corresponding to mindfulness, and modern psychology tools, akin to these of cognitive remedy. The systematic method of this e-book, in which the insights of either classical Buddhist and modern psychology are built-in, represents a most valuable and robust approach to making sure a fit brain and middle. "
—His Holiness the Dalai Lama
"What has been lacking in the middle of partisan battles among orthodox CBT therapists and enthusiastic proponents of more moderen acceptance/mindfulness techniques is a reasoned, scientifically grounded discourse that may support researchers and clinicians alike kind during the numerous claims and counterclaims. This e-book, skillfully conceived and edited through James Herbert and Evan Forman, offers simply one of these sober and open-minded appraisal of a development that has occasionally suffered either from an excessive amount of hype from one facet and too sweeping a rejection via the opposite. This quantity encourages cautious attention of either positions and will develop evidence-based psychosocial treatment either conceptually and procedurally to the advantage of all. "
—From the Foreword by means of Gerald C. Davison, PhD, collage of Southern California
Acceptance and Mindfulness in Cognitive habit remedy: realizing and utilizing the recent treatments brings jointly a well known workforce of best figures in CBT who tackle key concerns and themes, including:*
Mindfulness-based cognitive remedy*
Metacognitive treatment*
Mindfulness-based tension aid*
Dialectical habit treatment*
Understanding reputation and dedication remedy in context

On Being a Therapist (3rd Edition) (Jossey Bass Social and Behavioral Science Series)

Because it was once first released in 1986, On Being a Therapist has develop into a vintage e-book within the box and has proved to be probably the most inspiring resources of steerage for aspiring and pro practitioners alike. Jeffrey Kottler presents a candid account of the profound ways that therapists impression consumers and, in flip, are impacted in my view and professionally through those encounters.

Schizophernia

Univ. of Naples, Italy. makes a speciality of the arguable concerns surrounding schizophrenia. Discusses pharmacological remedies, psychotherapies, and spectrum issues. Addresses the prevention of incapacity and the stigma and economics of schizophrenia. For psychiatrists. earlier variation: c1999. Softcover.

Feminism and Discourse: Psychological Perspectives

Discourse research has turn into an more and more renowned method of examine around the social sciences, and a very very important software for feminist psychologists. This ebook offers a show off for quite a lot of discourse analytical paintings in psychology from a feminist point of view. It constitutes a radical serious overview of this technique for the feminist undertaking of highbrow, social and political swap.

Extra info for Kernprobleme in der Geschichte der Psychologie

Example text

Zwischen Perzeption und Denken besteht aber kein qualitativer Gegensatz. Perzeption ist vielmehr die unvollkommene Vorstufe des Denkens, also nur graduell vom Denken verschieden. Insofern ist für Leibniz die Frage nach dem genetischen Primat entweder der sinnlichen Erfahrung (Locke) oder der eingeborenen Ideen (Descartes) nur ein Scheinproblem. Soweit Leibniz‫ ދ‬Stellungnahme zur Kontroverse zwischen Empirismus und Rationalismus. Die Monadenlehre ist – wie bereits angedeutet – ein universales Weltbild.

Phantastischen Gesichtserscheinungen‫ ދ‬durch. Mit dieser Thematik hatte sich einige Jahre zuvor bereits der tschechische Physiologe J. E. Purkinje (1787 – 1869) beschäftigt. In mühsamen Selbstversuchen ‚entdeckt‫ ދ‬er die nach ihm benannte ‚Aderfigur‫ދ‬. In seinen ‚Beiträgen zur Kenntnis des Sehens in subjektiver Hinsicht‫( ދ‬1819) schreibt er: „Wenn ich eine Kerzenflamme einige Zoll vor dem rechten Auge langsam vom Äußeren des Gesichtsfeldes nach den entgegengesetzten Seiten in verschiedenen Richtungen, wohl auch im Kreise, herumführe, so erscheint mir in dem durch den Lichthof matt beleuchteten Grund ein schwarzes Adergeflecht, welches von der Eintrittsstelle der Gesichtsnerven ausgeht, zwei Hauptzweige nach oben und zwei nach unten abbiegt, von denen wieder zwei quer und bogenförmig nach innen gehen und sich gegen die Mitte des Gesichtsfeldes verzweigen.

Er ist weit davon entfernt, Psychisches auf physiologische Prozesse reduzieren zu wollen. Obwohl Müller wegen seiner Verdienste um die Begründung einer experimentellen Physiologie im allgemeinen eine positive Würdigung erfährt, wird ihm gelegentlich schon zu Lebzeiten, aber besonders in der späteren Sekundärliteratur vorgeworfen, die sich seit den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts ereignenden fundamentalen Neuentwicklungen in seinem Fachgebiet verpasst zu haben. Zusne attestiert ihm, in mancher Hinsicht ‚old fashioned‫ ދ‬gewesen zu sein (Zusne, 1984, 309), und nach Rothschuh (1968, 332) hat er „nicht mehr den Anschluss an die neue apparative, kausalanalytische Richtung“ gefunden.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 34 votes