By Bettina Bruns

Schmuggel von Zigaretten und Alkohol dient vielen Einwohnern der ostpolnischen Grenzregionen vor dem Hintergrund hoher Arbeitslosigkeit und geringem Lohnniveau als wichtige Erwerbsquelle innerhalb einer regionalen Armutsökonomie. Trotz seiner hohen gesellschaftlichen Relevanz für Ostmitteleuropa und die Europäische Union steckt die sozialwissenschaftliche Beschäftigung mit Schmuggel aufgrund des schwierigen Zugangs zu der illegalen Tätigkeit noch in den Kinderschuhen. Mittels einer ethnographischen Feldforschung untersucht Bettina Bruns exemplarisch am Beispiel der polnisch-russischen Grenze, wie der Schmuggel konkret funktioniert und welche individuellen und regionalen Bedeutungen dieser hat.

Show description

Read Online or Download Grenze als Ressource: Die soziale Organisation von Schmuggel am Rande der Europäischen Union PDF

Similar german_11 books

Das sowjetische Regierungssystem: Die Grundlagen der Macht der kommunistischen Parteiführung. Leitfaden und Quellenbuch

In dem Allgemeinen Teil dieses Buches stellte sich der Verfasser die Aufgabe, die Ziele und Methoden einer allein herrschenden Partei in der Sowjetunion und die sich daraus ergebenden notwendigen Folgen für die shape der Organi­ sation dieser Partei und des von ihr beherrschten Staates zu zeigen. Damit ist auch das sowjetische Regierungssystem in seinen Grundzügen charakterisiert.

Eignungsprognose und Ausbildungserfolg: Untersuchungen über den Wert verschiedener Ausleseverfahren zur Prognose des Lehrerfolges in gewerblichen Berufen

Der Gedanke, die Beziehung zwischen individuellen Fähigkeiten und Anforderungen, die verschiedene Tätigkeiten oder Berufe an den Menschen stellen, auf rationalem Wege zu optimieren, ist vermutlich so alt wie die menschliche Gesellschaft. In systematischer Weise wird berufspsychologische Eignungsdiagnostik jedoch erst seit Anfang dieses Jahrhunderts betrieben.

Zwischen zwei Welten?: Eine organisationssoziologische Analyse der (Re-)Konstruktion kommunaler Selbstbeschreibungen

Die öffentliche Verwaltung befindet sich seit den 1990er Jahren sowohl foreign als auch nationwide in einem Prozess tief greifender Veränderungen. Heike Scheidemann analysiert anhand der Einführung des Neuen Steuerungsmodells und der Doppik folgende Fragen theoretisch und empirisch: Wie greifen Organisationen gesellschaftliche Modelle des Organisierens auf?

Der ewige Kalte Krieg: Kubanische Interessengruppen und die US-Außenpolitik

Angesichts der langen kubanisch-amerikanischen Geschichte und vor dem Hintergrund der großen Asymmetrie zwischen den united states und Kuba stellt sich die Frage, ob die kubanischen Interessengruppen in den Vereinigten Staaten Einfluss auf außenpolitische Entscheidungen haben können. Diese Studie zeigt, wie sich cubano-amerikanische Gruppen in den politischen Prozess der united states einbinden, um ihre Interessen zu denen der gesamten amerikanischen Außenpolitik werden zu lassen und um auf den gegenwärtigen politischen Präferenzbildungsprozess der united states einzuwirken.

Extra info for Grenze als Ressource: Die soziale Organisation von Schmuggel am Rande der Europäischen Union

Example text

Schmuggel selber eine Vielzahl von Unsicherheiten, Risiken und Instabilitäten. Wem kann ich trauen, wem nicht? Fahre ich heute nach Russland oder doch erst morgen? Wo kontrolliert die heute diensthabende Zöllnerin besonders genau? Wie lange werden wir heute an der Grenze warten müssen? Wie reagiere ich beim Fund meiner Schmuggelware durch die Zollkontrolle? Die Beantwortung solcher Fragen fällt leichter, wenn man auf ein stabiles, erprobtes, routiniertes Alltagskonzept zurückgreifen kann, auf eine bestimmte Lebensführung.

Für eine ausführliche Analyse dessen, wie Haushalte ökonomische Entscheidungen zur Armutsbewältigung treffen, eignen sich diese Ansätze aus mehreren Gründen allerdings nicht. Erstens wird die Tatsache vernachlässigt, dass Haushalte meist aus mehreren Personen bestehen, deren Interessen gegensätzlich sein können. Der Begriff der Haushaltsstrategie klingt verführerisch, da er die Kooperation der einzelnen Haushaltsmitglieder voraussetzt. Tatsächlich aber ist ein Haushalt der Platz, an dem eine Familie diese Kooperationen ständig neu aushandelt.

Der Begriff der Haushaltsstrategie klingt verführerisch, da er die Kooperation der einzelnen Haushaltsmitglieder voraussetzt. Tatsächlich aber ist ein Haushalt der Platz, an dem eine Familie diese Kooperationen ständig neu aushandelt. „Familie und Haushalt haben also vor allem die Funktion, von unterschiedlichen Akteuren getroffene Entscheidungen zusammenzuführen: von Männern und Frauen, Eltern und Kindern, älteren und jüngeren Generationen“ (Giza-Poleszczuk 2000c: 112). Intrafamiliäre Machtverhältnisse beeinflussen stark die Entscheidungsprozesse in einem Haushalt.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 39 votes