By Martin Nonnenmacher (auth.), René Teichmann, Martin Nonnenmacher, Joachim Henkel (eds.)

Der Herausgeber René Teichmann, Betriebswirt, ist freiberuflicher Berater mit den Schwerpunkten advertising und IT.
Mitautoren sind u. a. Prof. Dr. Martin Nonnenmacher, Arthur Andersen; Uwe Heddendorp, AOL Deutschland; Paulus Neef, Pixelpark AG; Peter Burghardt, Techconsult GmbH; Dr. Bertram Nickolay, Fraunhofer Institut, Berlin.

Show description

Read Online or Download E-Commerce und E-Payment: Rahmenbedingungen, Infrastruktur, Perspektiven PDF

Similar e-commerce books

Search Engine Optimization - An Hour A Day

Impact seek engine effects and produce certain site visitors for your site with an hour an afternoon of website positioning (SEO). Drawing on years of expertise as profitable website positioning experts, Jennifer Grappone and Gradiva Couzin offer unique, useful, and infrequently unusually uncomplicated strategies for making improvements to effects.

B-to-B Electronic Marketplaces: Successful Introduction in the Chemical Industry

The advent of the web originated not just the institution of an alternate channel for the selling and promoting of goods, yet much more importantly, it serves as a platform to establish B-to-B E-marketplaces. This improvement permits purchasers and to innovate whole company methods.

Geschäftsmodelle in Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge: Der Weg vom Anspruch in die Wirklichkeit

Timothy Kaufmann beschreibt verschiedene Geschäftsmodelle, Kundenbeispiele und geeignete Werkzeuge für die Umsetzung von Industrie four. zero und dem web der Dinge, die schon heute große Chancen für neue Geschäftsmodelle und die Optimierung von bestehenden bieten. Das vorliegende crucial soll Sie ermutigen, sich jetzt auf den Weg zu begeben!

Extra resources for E-Commerce und E-Payment: Rahmenbedingungen, Infrastruktur, Perspektiven

Sample text

12: E-Commerce-Einsatzgrad nach Branchen 2000 und 2001 3. 1 Einfiihrung Die Leitlinien flir den Verbraucherschutz im Zusammenhang mit dem elektronischen Geschaftsverkehr, die am 9. Dezember 1999 vom Rat der OECD angenommen wurden, zielen darauf ab, Verbrauchem bei Online-Kaufen zumindest einen eben so hohen Schutz zu gewahrleisten wie bei Einkaufen in herkommlichen Geschaften oder bei Bestellungen im Versandhandel. Mit der Definition der wesentlichen Merkmale eines effektiven Verbraucherschutzes flir elektronische Business-to-Consumer-Transaktionen sollen die Leitlinien helfen, einige der Unsicherheiten zu beseitigen, mit denen Online-Kaufe und -Verkaufe flir Verbraucher und Untemehmen verbunden sind.

Sicherlieh ist diese Tatsache nieht nur ein Indiz daflir, dass sich letztgenanntes Segment groBenklassenspezifisch recht heterogen darstellt, sondern auch daflir, dass Banken und Versicherungen durchweg komplexere Projekte durchfiihren_ Unter regionalen Aspekten betrachtet, zeigt sich der Industrieraum Nordrhein-West falen von der investitionsfreudigsten Seite. Q m ca. 2,6 Mrd. OM Indust e 25% Cl • - If) :s S 20% Q) 15% Bankenl ~er- -'" sicherun ~n E m If) C) .... t: Q) EnerglE -u vvasse jVers "0 t: 10% m ~.

5 Skizze einer Methodologie fUr das Dienstleistungsangebot digitaler Markte Die Kosten, die aufgewendet werden mtissen, damit ein digitaler Markt die kritische Masse und Transaktionsliquiditat erreicht, sind im Allgemeinen hoch. Wenn jedoch diese Zustande einmal erreicht sind, sinken die Marktkosten absolut und relativ wieder. Daher ist die Investition fUr das Erreichen der Liquiditat auf Grund der steigenden Rentabilitat berechtigt die sich aus dem Netzwerkeffekt ergibt, sobald die Liquiditat erreicht ist.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 23 votes