By Brigitte Steinheider

Zur Erklärung der Wirkung von Umwelteinflüssen auf den Menschen werden in der jüngeren umweltpsychologischen Forschung Streßtheorien herangezogen. Umweltreize gelten demnach als potentielle Stressoren, die in Abhängigkeit von kognitiven Bewertungsprozessen das psychische Befinden und die körperliche Verfassung exponierter Personen beeinflussen können. Auf der foundation dieses streßtheoretischen Ansatzes untersucht Brigitte Steinheider, wie Industrie- bzw. Umweltgerüche auf das menschliche Erleben wirken und welche Mechanismen dieser Wirkung zugrundeliegen könnten. In drei Felduntersuchungen kann gezeigt werden, daß Industrie- und Umweltgerüche über Belästigungsreaktionen hinaus bei den Anwohnern geruchsemittierender Anlagen auch mit somatischen Wirkungen verbunden sein können und daß additionally Industrie- und Umweltgerüchen Stressorqualität zukommen kann.

Show description

Read Online or Download Die Wirkungen von Industriegerüchen als Umweltstressoren PDF

Similar german_11 books

Das sowjetische Regierungssystem: Die Grundlagen der Macht der kommunistischen Parteiführung. Leitfaden und Quellenbuch

In dem Allgemeinen Teil dieses Buches stellte sich der Verfasser die Aufgabe, die Ziele und Methoden einer allein herrschenden Partei in der Sowjetunion und die sich daraus ergebenden notwendigen Folgen für die shape der Organi­ sation dieser Partei und des von ihr beherrschten Staates zu zeigen. Damit ist auch das sowjetische Regierungssystem in seinen Grundzügen charakterisiert.

Eignungsprognose und Ausbildungserfolg: Untersuchungen über den Wert verschiedener Ausleseverfahren zur Prognose des Lehrerfolges in gewerblichen Berufen

Der Gedanke, die Beziehung zwischen individuellen Fähigkeiten und Anforderungen, die verschiedene Tätigkeiten oder Berufe an den Menschen stellen, auf rationalem Wege zu optimieren, ist vermutlich so alt wie die menschliche Gesellschaft. In systematischer Weise wird berufspsychologische Eignungsdiagnostik jedoch erst seit Anfang dieses Jahrhunderts betrieben.

Zwischen zwei Welten?: Eine organisationssoziologische Analyse der (Re-)Konstruktion kommunaler Selbstbeschreibungen

Die öffentliche Verwaltung befindet sich seit den 1990er Jahren sowohl overseas als auch nationwide in einem Prozess tief greifender Veränderungen. Heike Scheidemann analysiert anhand der Einführung des Neuen Steuerungsmodells und der Doppik folgende Fragen theoretisch und empirisch: Wie greifen Organisationen gesellschaftliche Modelle des Organisierens auf?

Der ewige Kalte Krieg: Kubanische Interessengruppen und die US-Außenpolitik

Angesichts der langen kubanisch-amerikanischen Geschichte und vor dem Hintergrund der großen Asymmetrie zwischen den united states und Kuba stellt sich die Frage, ob die kubanischen Interessengruppen in den Vereinigten Staaten Einfluss auf außenpolitische Entscheidungen haben können. Diese Studie zeigt, wie sich cubano-amerikanische Gruppen in den politischen Prozess der united states einbinden, um ihre Interessen zu denen der gesamten amerikanischen Außenpolitik werden zu lassen und um auf den gegenwärtigen politischen Präferenzbildungsprozess der united states einzuwirken.

Additional resources for Die Wirkungen von Industriegerüchen als Umweltstressoren

Sample text

Winneke und Kastka (1987) untersuchten Belästigungsreaktionen in der Nähe eines Isolierstoff-Herstellers, einer Teeröl-Raffmerie, einer Brauerei und einer Schokoladenfabrik. Obwohl die Geruchsbelastung der vier Gebiete quantitativ vergleichbar war, verursachte die Schokoladenfabrik eine geringere Belästigung als die anderen industriellen Geruchsquellen. Diese Unterschiede korrelierten nicht mit soziodemographischen Variablen, der generellen Einstellung gegenüber der Industrie und der subjektiven Gesundheitseinschätzung, so daß Winneke und Kastka (1987) die Unterschiede auf die hedonische Qualität des Geruchsstoffes (angenehm vs.

De Boer, Van der Linden und Van der Pligt (1987) verglichen Personen, die einen Umwelttelephondienst in Anspruch genommen hatten, um sich über Geruchsbelastungen zu beschweren, mit anderen Anwohnern. Erstere waren bei gleicher Belastung deutlich stärker belästigt und nahmen häufiger Industriegerüche wahr im Vergleich zu den anderen. Außerdem tendierten sie eher zu einer problemorientierten Streßverarbeitung, während die Vergleichsstichprobe eher emotionsorientierte Strategien anwendeten. Dies deutet daraufhin, daß problemorientierte Strategien die Belästigung verstärken, während emotionsorientiertes Coping mit niedrigeren Belästigungswerten korreliert ist.

Galaxolid, ein moschusartiger synthetischer Geruchs stoff, der in Konzentrationen unterhalb der Wahmehmungsschwelle darge22 boten wurde, führte zu signifikanten Veränderungen der Alpha-Aktivität des EEGs im Sinne einer Orientierungsreaktion im Vergleich zur Kontrollsituation ohne Geruchsbelastung (Lorig & Schwartz, 1988). Bereits das Atmen von Raumluft durch die Nase bewirkte im Vergleich zum Atmen durch den Mund eine Verringerung der Alpha-Aktivität bei vermehrten Beta-Wellen (Lorig, Schwartz, Herman & Lane, 1988).

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 47 votes