By Sabine Hollmann

In indirekten Distributionskanälen agierende Unternehmen fragen sich zunehmend, inwieweit vertikale Wettbewerber von ihren Investitionen in Kundenloyalität profitieren. Sabine Hollmann leitet Hypothesen zur Wechselwirkung von Marken- und Händlerloyalität sowie deren Wirkung auf die purpose eines Endkunden zum Kanalwechsel ab. Im Rahmen einer empirischen examine findet sie gleich starke Einflüsse von Marken- und Händlerloyalität auf die goal zum Kanalwechsel. Zudem zeigt sich ein positiver Einfluss der Marken- auf die Händlerloyalität, während kein umgekehrter Einfluss nachweisbar ist. Händler profitieren somit von den Investitionen des Markenherstellers, während Markenhersteller riskieren, dass ihre Bemühungen um gute Beziehungen zum Endkunden dem Händler zugutekommen.

Show description

Read or Download Die Wirkung der Kundenloyalität im vertikalen Wettbewerb: Theoretische Fundierung und empirische Analyse PDF

Similar marketing books

Brand Failures: The Truth about the 100 Biggest Branding Mistakes of All Times

What do Coca-Cola, McDonald's, IBM, Microsoft, and Virgin have in universal? they're all international giants, yet what they're much less well-known for are the branded items they've introduced that experience bombed -- spectacularly and at nice cost.

Brand disasters takes a glance at how such mess ups happen. during this up-to-date variation of Matt Haig's booklet, we're given the interior tale of a hundred significant model errors. Haig describes the manufacturers that experience introduced with assistance from multi-million greenback advertisements campaigns merely to sink with no hint. From model error made via profitable blue-chip businesses to lesser-known yet hilarious bomb-shells, he explains what went mistaken in each case and offers a helpful list of classes realized. A journey of Matt Haig's corridor of failure will alert readers to power risks and describe the right way to be certain a protracted, fit existence for a brand.

Appears to be retail

Offentliches Beschaffungsmarketing: Ein Kennzahlensystem fur das Vergabemanagement

Constantin Blome entwickelt ein Grundmodell für das öffentliche Beschaffungsmarketing. Durch seine Einbettung in ein Kennzahlensystem wird es den besonderen Rahmenbedingungen der öffentlichen Beschaffung, z. B. dem Vergaberecht, gerecht und kann in der Praxis unmittelbar eingesetzt werden. Aufgrund der Modularität des Kennzahlensystems kann es an die Bedürfnisse von Verwaltungsbetrieben jeglicher Größenordnung und jeglichen Reformstands angepasst werden.

Vertrauen in der Unternehmensberatung : Einflussfaktoren und Konsequenzen

Larissa Greschuchna untersucht die Relevanz des Vertrauens im Vergleich zu anderen Kriterien bei der Auswahl eines Beratungsunternehmens. Sie entwickelt ein Modell, anhand dessen Einflussfaktoren des interpersonalen und des organisationalen Vertrauens zu Beginn einer Berater-KMU-Beziehung sowie die Auswirkung der beiden Vertrauensformen auf den Projektauftrag erklärt werden können.

Social Media Rules of Engagement: Why Your Online Narrative is the Best Weapon During a Crisis

Steer clear of turning into a #PRFail with an exceptional social media process Social Media ideas of Engagement courses you within the improvement of a bullet-proof social media process. you could deal with any drawback successfully through having a plan sooner than you really need one—and by way of realizing and influencing your viewers with army precision.

Additional resources for Die Wirkung der Kundenloyalität im vertikalen Wettbewerb: Theoretische Fundierung und empirische Analyse

Example text

Die Angaben über den Einfluss auf den Umsatz des Händlers beinhalten keine Informationen über die dahinterliegenden Reaktionen individueller Kunden. Somit sind Implikationen für den Markenhersteller und Händler schwer abzuleiten. Bei kurzfristigen Stock-outs (Feld 1 und 3) kann es sich um unerwünschte Konsequenzen eines Missverhältnisses von Produktangebot und -nachfrage handeln. Folglich beinhalten die Untersuchungen von kurzfristigen Stock-outs einzelner Artikel (Feld 1) zumeist operative Implikationen.

110; Verhoef/Langerak/Donkers 2007, S. 98). Autohändler haben im Erhebungszeitraum der Studien exklusiv die Marken eines Herstellers vertrieben. Folglich waren markenilloyale Kunden, unabhängig von ihrer Händlerloyalität, bei einem erneuten Autokauf gezwungen zu einem anderen Händler zu wechseln. Die Arbeitsdefinition von Kundenloyalität sieht vor, dass Entscheidungsträger zwischen unterschiedlichen Marken bzw. 1). Bezogen auf die Marken- und die Händlerloyalität ist eine simultane freie Auswahl in den vorliegenden Studien nicht gegeben.

7: Stufenübergreifende Studien zu Verhaltensreaktionen auf die Nichtverfügbarkeit von Produkten Die vorliegende Arbeit unterscheidet sich von den Studien zur Nichtverfügbarkeit von Produkten in zwei Punkten. Erstens nehmen diese Studien eine stufenübergreifende Betrachtung durch die separate Untersuchung eines Marken- und Händlerwechsels vor. Dies sind die beiden potentiellen Kundenreaktionen auf die Nichtverfügbarkeit einer Marke. Hierbei handelt es sich um sich gegenseitig ausschließende Verhaltensalternativen (Campo/Gijsbrechts/Nisol 2000, S.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 20 votes