By Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein, Dr. Klaus Gulbins (auth.)

Die dreib{ndige Reihe "Chemie f}r Laboranten und Chemotech- niker" ist inhaltlich und didaktisch speziell auf die Erfor- dernisse der in Ausbildungstehenden Chemie-, Physik- und Biologielaboranten sowie auf die Weiterbildung zum Chemo- techniker ausgerichtet. Auch die korrigierte 2. Auflage von Band 2 "Allgemeine und Anorganische Chemie" orientiert sich ausnahmslos an der Neuordnung der Berufsausbildung zum Chemielaboranten.

Show description

Read Online or Download Chemie für Laboranten und Chemotechniker: Allgemeine und Anorganische Chemie PDF

Best german_11 books

Das sowjetische Regierungssystem: Die Grundlagen der Macht der kommunistischen Parteiführung. Leitfaden und Quellenbuch

In dem Allgemeinen Teil dieses Buches stellte sich der Verfasser die Aufgabe, die Ziele und Methoden einer allein herrschenden Partei in der Sowjetunion und die sich daraus ergebenden notwendigen Folgen für die shape der Organi­ sation dieser Partei und des von ihr beherrschten Staates zu zeigen. Damit ist auch das sowjetische Regierungssystem in seinen Grundzügen charakterisiert.

Eignungsprognose und Ausbildungserfolg: Untersuchungen über den Wert verschiedener Ausleseverfahren zur Prognose des Lehrerfolges in gewerblichen Berufen

Der Gedanke, die Beziehung zwischen individuellen Fähigkeiten und Anforderungen, die verschiedene Tätigkeiten oder Berufe an den Menschen stellen, auf rationalem Wege zu optimieren, ist vermutlich so alt wie die menschliche Gesellschaft. In systematischer Weise wird berufspsychologische Eignungsdiagnostik jedoch erst seit Anfang dieses Jahrhunderts betrieben.

Zwischen zwei Welten?: Eine organisationssoziologische Analyse der (Re-)Konstruktion kommunaler Selbstbeschreibungen

Die öffentliche Verwaltung befindet sich seit den 1990er Jahren sowohl foreign als auch nationwide in einem Prozess tief greifender Veränderungen. Heike Scheidemann analysiert anhand der Einführung des Neuen Steuerungsmodells und der Doppik folgende Fragen theoretisch und empirisch: Wie greifen Organisationen gesellschaftliche Modelle des Organisierens auf?

Der ewige Kalte Krieg: Kubanische Interessengruppen und die US-Außenpolitik

Angesichts der langen kubanisch-amerikanischen Geschichte und vor dem Hintergrund der großen Asymmetrie zwischen den united states und Kuba stellt sich die Frage, ob die kubanischen Interessengruppen in den Vereinigten Staaten Einfluss auf außenpolitische Entscheidungen haben können. Diese Studie zeigt, wie sich cubano-amerikanische Gruppen in den politischen Prozess der united states einbinden, um ihre Interessen zu denen der gesamten amerikanischen Außenpolitik werden zu lassen und um auf den gegenwärtigen politischen Präferenzbildungsprozess der united states einzuwirken.

Extra resources for Chemie für Laboranten und Chemotechniker: Allgemeine und Anorganische Chemie

Sample text

Abb. 7. , en 26 Das Periodensystem laBt sich unterteilen in Perioden und Gruppen. Es gibt 7 Perioden und 16 Gruppen (8 Haupt- und 8 Nebengruppen, ohne Lanthaniden und Actiniden) . Die Perioden sind die (horizontalen) Zeilen. Innerhalb einer Periode sind die Elemente von links nach rechts nach steigender Ordnungszahl bzw. Elektronenzahl angeordnet. So hat Calcium (Ca) ein Elektron mehr als Kalium (K) oder Schwefel (S) ein Elektron mehr als Phosphor (P). Elemente, die in einer (vertikalen) Spalte untereinander stehen, bilden eine Gruppe.

5. Energieniveauschemata der wichtigsten Elemente. Die Niveaus einer Schale sind jeweils miteinander verbunden. Durch pfeile wird die Reihenfolge der Besetzung angezeigt Erlauterungen zu Abb. 4 und Abb. 5: Bei der Besetzung der Energieniveaus ist auf folgende Besonderheit zu achten: 21 Nach AuffUllung der 3p-Orbitale mit sechs Elektronen bei den Elemen- - ten Al, Si, P, 5, Cl, Ar wird das 4s-0rbital bei den Elementen K (s1) und £! (s2) besetzt. - Jetzt wird bei Sc das erste Elektron in das 3d-Niveau eingebaut.

Solche Formeln sind Summenformeln (Bruttoformeln, empirische Formeln), die nur die Elementzusammensetzung der betreffenden Substanzen angeben. Sie sagen nichts aus tiber die raumliche Anordnung der Bestandteile. Auskunft tiber die raumliche Anordnung der einzelnen Elemente in einem Moleklil 35 und die MolekUlgroBe gibt die Strukturformel (Konstitutionsformel) bzw. das Raumgitter bei Sal zen und anderen festen Stoffen. Reaktionsgleichungen Die auf S. 4 angegebenen Grundgesetze der Chemie bilden die Grundlage fUr die quantitative Beschreibung chemischer Reaktionen in Form chemischer Reaktionsgleichungen.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 10 votes