By Tilmann Kammler

Wie wirken sich schulische und familiäre Anerkennungskonflikte auf das Selbstkonzept von SchülerInnen, auf deren Zugehörigkeit zu aggressiven Peergroups und auf die von ihnen gezeigte Gewalt im Schulalltag aus? Tilmann Kammler nutzt zur Klärung dieser Fragen ein umfangreiches Messinstrument, das neben Teilen aus bestehenden Studien (Forschungsgruppe Schulevaluation, PISA u. a.) auch neue Operationalisierungen zur Verfügung stellt. Neben der Befragungen von 530 SchülerInnen und der Erarbeitung von Strukturgleichungsmodellen führt der Autor eine experimentelle Intervention durch, bei der er davon ausgeht, dass von Misserfolgen und Desintegration geprägte SchülerInnen durch institutionelle und strukturelle Anerkennung ein positives Selbstkonzept entwickeln und in der Folge seltener Gewalt zeigen. Der Verlauf und die Folgen der Intervention werden durch einen Methodenmix umfassend analysiert und dokumentiert. Neben einer Überprüfung zentraler Thesen des Desintegrationsansatzes von Wilhelm Heitmeyer und der Anerkennungstheorie Axel Honneths liefert der Autor auch praktische Empfehlungen für den Schulalltag.

Show description

Read or Download Anerkennung und Gewalt an Schulen: Eine evidenzbasierte und theoriegeleitete Interventionsstudie im Praxistest PDF

Best german_11 books

Das sowjetische Regierungssystem: Die Grundlagen der Macht der kommunistischen Parteiführung. Leitfaden und Quellenbuch

In dem Allgemeinen Teil dieses Buches stellte sich der Verfasser die Aufgabe, die Ziele und Methoden einer allein herrschenden Partei in der Sowjetunion und die sich daraus ergebenden notwendigen Folgen für die shape der Organi­ sation dieser Partei und des von ihr beherrschten Staates zu zeigen. Damit ist auch das sowjetische Regierungssystem in seinen Grundzügen charakterisiert.

Eignungsprognose und Ausbildungserfolg: Untersuchungen über den Wert verschiedener Ausleseverfahren zur Prognose des Lehrerfolges in gewerblichen Berufen

Der Gedanke, die Beziehung zwischen individuellen Fähigkeiten und Anforderungen, die verschiedene Tätigkeiten oder Berufe an den Menschen stellen, auf rationalem Wege zu optimieren, ist vermutlich so alt wie die menschliche Gesellschaft. In systematischer Weise wird berufspsychologische Eignungsdiagnostik jedoch erst seit Anfang dieses Jahrhunderts betrieben.

Zwischen zwei Welten?: Eine organisationssoziologische Analyse der (Re-)Konstruktion kommunaler Selbstbeschreibungen

Die öffentliche Verwaltung befindet sich seit den 1990er Jahren sowohl foreign als auch nationwide in einem Prozess tief greifender Veränderungen. Heike Scheidemann analysiert anhand der Einführung des Neuen Steuerungsmodells und der Doppik folgende Fragen theoretisch und empirisch: Wie greifen Organisationen gesellschaftliche Modelle des Organisierens auf?

Der ewige Kalte Krieg: Kubanische Interessengruppen und die US-Außenpolitik

Angesichts der langen kubanisch-amerikanischen Geschichte und vor dem Hintergrund der großen Asymmetrie zwischen den united states und Kuba stellt sich die Frage, ob die kubanischen Interessengruppen in den Vereinigten Staaten Einfluss auf außenpolitische Entscheidungen haben können. Diese Studie zeigt, wie sich cubano-amerikanische Gruppen in den politischen Prozess der united states einbinden, um ihre Interessen zu denen der gesamten amerikanischen Außenpolitik werden zu lassen und um auf den gegenwärtigen politischen Präferenzbildungsprozess der united states einzuwirken.

Extra resources for Anerkennung und Gewalt an Schulen: Eine evidenzbasierte und theoriegeleitete Interventionsstudie im Praxistest

Sample text

So ermöglicht sie zwar eine Reduktion von Fremdzwängen und bietet damit eine wachsende Unabhängigkeit und Freiheit; andererseits führt sie aber über gestiegene Eigenverantwortungsansprüche des Kollektivs an den Einzelnen indirekt zu einer Erhöhung des individuellen Drucks, sich als erfolgreich darstellen zu müssen, um so zu Anerkennung zu gelangen. Die Inanspruchnahme gesellschaftlicher Transferleistungen wie ALG II oder Sozialhilfe degradiert dann die in diesem Wettbewerb gescheiterte Person in den Augen der Mehrheit zu einem nicht mehr vollwertigen Gesellschaftsmitglied und einem fünften Rad am Wagen.

40 Riemann, F. (2003), S. 14 f. Benjamin, J. (1993), S. 41 f. Theoretische Grundlagen der Gewaltgenese 49 ren behaupten wollen, indem sie zeigen, an kein bestimmtes Dasein geknüpft zu sein. Im äußersten Extremfall ist Ego sogar bereit, seine Existenz im Verhältnis zu Alter aufs Spiel zu setzen, indem er zeigt, dass ihm das eigene Leben nichts bedeutet. Wenn aber auch Alter unter Einsatz des eigenen Lebens dagegenhält, dann entsteht jener absolute Gegensatz zu reiner Anerkennung, welcher im Kampf auf Leben und Tod besteht.

2002), S. 67 ff. ; Montada, L. (2002), S. ; Heitmeyer, W. (2005), S. 90 Mantell, D. M. (1972), S. ; Gerrig, R. J. (1996), S. 708 ebenda, S. 119 Institutionelle Ebene Auf dieser Ebene sind der Interessenausgleich zwischen den beteiligten Rolleninhabern und die vorhandenen Partizipationsmöglichkeiten für das Individuum das Maß für gelungene Anerkennung. Die auf institutioneller Ebene gültige Anerkennungsform bezieht sich in der Mehrheit gesellschaftlicher Arbeitsfelder auf das Prinzip der Leistung, denn in einer arbeitsteiligen Gesellschaft mit organischer Solidarität erfahren Individuen Anerkennung nur in dem Maße, in dem sie durch ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zur Verwirklichung der ethischen Grundüberzeugungen der sozialen Gemeinschaft beitragen.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 23 votes